+49 8171 41926 0
Header_small_nachzuegler1

ERFOGREICH
IMPLEMENTIERT!

Das kann sich sehen lassen – den folgenden zufriedenen Kunden haben wir bereits erfolgreich ihre ganz individuelle IT-Infrastruktur eingerichtet. Und noch vielen mehr. Finden Sie sich doch in Zukunft auch hier!

ProTec Metalltechnik GmbH
(ehemals Schuttenbach GmbH
)
Spreestr. 19
82538 Geretsried

ProTec Metalltechnik GmbH

Die ProTec Metalltechnik GmbH ist ein international agierender A-Lieferant der Automobilindustrie und fertigt Blech- und Metallteile sowie Werkzeuge aller Art für Prototypen, Vorserien und Serien.

Mit der Windows-Virtualisierungstechnik und Standardkomponenten der Windows Server-Familie konnte ProTec das Produktionswerkzeug sichern und ein kostengünstiges Kommunikations- und Speichernetz installieren.

Mit der Virtualisierung seiner Infrastruktur und durch die Windowsbasierte Storage-Lösung reduzierte ProTec das IT-Investment um rund 90.000,- Euro.

Microsoft Projektreferenz ProTec

Rechtsanwälte Lux und Tremmel
Adalbert-Stifterstr. 28
82538 Geretsried

Lux und Tremmel ist eine Fachanwaltskanzlei für Steuer-, Wirtschafts-, Arbeits-, Familien- und Erbrecht. Die Kanzlei betreut rund 450 Mandanten und fungiert als Testamentsvollstrecker.

Die Virtualisierungsplattform Hyper-V des Microsoft Windows Server 2008 R2 ermöglicht es, einen Terminal- und einen Datenbankserver parallel auf einem physischen Server zu betreiben. Die standardmäßig mitgelieferte Back-up-Lösung ersetzt das umständliche und teure Bandsicherungskonzept.

Durch die virtualisierte Einserverlösung sparten die Fachanwälte rund 7000 Euro Anschaffungskosten, und das mit erheblicher Leistungssteigerung. Der virtualisierte Betrieb vereinfacht die Datensicherung und das Desaster-Recovery.

Microsoft Projektreferenz Virtualisierung

Lecon Insolvenzverwaltung
Hans Urmiller Ring 11
82515 Wolfratshausen
Weitere Standorte: Plauen, Passau, Dessau, Leipzig, Nürnberg, Augsburg, München und Prien am Chiemsee.

Lecon Insolvenzverwaltung Website

Lecon ist eine deutschlandweit agierende Kanzlei, die von verschiedensten Amtsgerichten als Insolvenzverwalter bestellt wird. Das Lecon-Team besteht aus Rechts- und Fachanwälten, Betriebswirten und Steuerberatern.

Bei Lecon stieg nicht nur die Zahl der Mitarbeiter auf das Fünffache, das Unternehmen verzichtet mittlerweile auch in hohem Maße auf den Einsatz von Papier. Das starke Wachstum und die damit verbundenen erheblich höheren Anforderungen an die IT überforderten die bisherige EDV-Lösung.

Um das IT-System von Lecon schnellstmöglich zu beschleunigen, wurde zunächst der Windows Small Business Server und Windows Terminal Server unter Windows Server 2008 R2 virtualisiert, um im Anschluss die anfallenden Arbeitslasten besser verteilen zu können. Die Virtualisierungsplattform Hyper-V des Windows Server 2008 R2 löst die Bindung von Betriebssystem und Hardware vollständig auf. So lässt sich rasch eine beliebige Maschine unverändert auf eine andere Hardware schieben. Die Performancevorteile wirken sich aber sofort aus.

infoteQ-Berater Herr Martin: „Mit Windows Server 2008 R2 wird der Aufwand für die Administration dank Virtualisierung, den komfortablen Back-up-Funktionen sowie der Patchverwaltung WSUS etwa um die Hälfte sinken.“

Microsoft Projektreferenz Server 2008 R2

Heinz Streitberger Immobilien GmbH
Johannisplatz 2
82538 Geretsried

Heinz Streitberger Immobilien GmbH Website

Mit der Verwaltung von Wohnungseigentum befassen sich Streitberger Immobilien seit 1974 und bieten umfangreiche praktische Erfahrung ins Besondere im Bereich Wohnungseigentumsverwaltung und Beratung.

Hörmann GmbH
Energie- und Gebäudetechnik
Im Farchet 2 1/2
83646 Bad Tölz

Hörmann GmbH Website

Die Hörmann GmbH Energie- und Gebäudetechnik ist ein mittelständischer, moderner Handwerksbetrieb, geführt in der zweiten Generation von den Brüdern Hubert und Markus Hörmann.

Das breite Leistungsspektrum umfasst die komplette Elektrotechnik für Industrie, Gewerbe und Privatpersonen. In der Gebäudetechnik erhalten Sie von uns alle Nebengewerke aus einer Hand.

Ein fachlich hoch qualifiziertes und engagiertes Team mit rund 40 Mitarbeitern arbeitet zuverlässig, kundennah und serviceorientiert, ausgerüstet mit modernsten Techniken. Die Hörmann GmbH Energie- und Gebäudetechnik ist Mitglied der Elektroinnung München und Ausbildungsbetrieb.

„Die Firma infoteQ EDV GmbH betreut seit 2005 unser Firmennetzwerk sowie diverse Softwareprogramme.

In dieser Zeit haben wir infoteq als kompetenten und zuverlässigen Partner kennen gelernt. Das Team zeigt großes Engagement und eine hohe Leistungsbereitschaft.

Auch bei schwierigen Aufgabensteilungen präsentieren sich die Mitarbeiter motiviert und setzen gezielt ihr umfangreiches Fachwissen ein, damit optimale Lösungen erreicht werden.

Neben der EDV-Betreuung ist infoteQ für uns auch immer wieder ein guter Ratgeber in Sachen Telefonie und wir konnten dank ihrer Unterstützung unsere Telefonkosten erheblich senken. Aufgrund der guten Erfahrungen beabsichtigen wir, auch in Zukunft eng mit der infoteQ zusammen zu arbeiten.“

Bad Tölz, den 8. April 2009/fr
HÖRMANN GmbH
Energie- und Gebäudetechnik

Hörmann Referenzschreiben

Reha-Zentrum Isarwinkel
Krankenhausstraße 37
83646 Bad Tölz

Rehazentrum Isarwinkel

Im Jahre 1995 gegründet, vereinigt das Rehazentrum Isarwinkel erfolgreich die Bereiche Neurologische Reha-Einrichtung, Psychiatrische Reha-Einrichtung und den Geriatrischen Wohnbereich. Unmittelbar am Stadtzentrum Bad Tölz gelegen ist der Zugang zu Einrichtungen des täglichen Lebens gewährleistet.

Die infoteQ EDV Service GmbH übernimmt für das Rehazentrum und ihre verschieden Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen schon jahrelang zuverlässig die EDV und Telekommunikation.

Die IT ist komplett an infoteQ outgesourct, sodass die verschiedenen Arbeiten Hand in Hand gehen ohne lange Vermittlungswege über unterschiedliche Dienstleister.

Die verschiedenen Häuser des Rehazentrums reichen von Bad Tölz über Bad Heilbrunn bis Lengries und sind durch ein standortübergreifendes Netzwerk verbunden. Sowohl im Bereich EDV, als auch Telefonie, gibt es für die Mitarbeiter eine einheitliche Arbeitsumgebung.

Die Microsoft Serverlandschaft ist für alle Standorte zentralisiert, sodass bei der Verwaltung der Systeme Zeit und Kosten gespart werden können.

Die teil-virtualisierten Server, sparen Ressourcen und vereinfachen das Backupkonzept erheblich. Die vernetzte Telefonlösung bietet kostenlose interne Telefonie mit einheitlicher Bad Tölzer Stammtelefonnummer nach außen hin. Die Telefoniekosten konnten auch durch ein VoIP-Konzept stark reduziert werden.