+49 8171 41926 0

Die wachsende Bedeutung der IT-Dienstleistung

IT rückt als Dienstleistungsangebot immer stärker in den Fokus. Demzufolge wird klassisches Hosting, bei dem ein Dienstleister seine IT den Kunden zur Verfügung stellt, ausgebaut. Ausgefeilte Cloud-Systeme gewinnen an Bedeutung. Eine Entwicklung, von der diejenigen profitieren, die IT-Dienstleistung in Anspruch nehmen oder dies künftig wollen. Hosting ist eine gute Möglichkeit, IT-Lösungen von Profis steuern zu lassen. Diese garantieren einen reibungslosen Ablauf der integrierten Systeme, sodass die Kontrolle und der damit verbundene Zeit- und Arbeitsaufwand nicht dem Unternehmen obliegen, welches die IT-Dienstleistung in Anspruch nimmt. Es muss sich nicht mehr um detaillierte IT-Fragen kümmern und kann die relevanten Geschäftsbereiche fokussieren.

Doch was macht die stetige Entwicklung im Bereich Hosting für Kunden so attraktiv? Ein Beispiel dafür ist die größere Flexibilität und die damit einhergehenden Möglichkeiten IT-Lösungen individuell und im gewünschten Umfang zu nutzen, die sich durch die neuen Cloud-Angebote ergibt. Unterschieden werden die Anbieter hinsichtlich ihrer Ressourcenvielfalt und Serviceleistung. Public Cloud-Lösungen von IT-Dienstleistern bieten zum Beispiel eine Anwendung (Software as a Service, SaaS) oder Entwicklungsumgebung (Platform as a Service, PaaS), die vielen unterschiedlichen Kunden via Internet zur Verfügung steht. Demgegenüber steht die Private Cloud, bei der IT-Dienste ausgewählten Unternehmen exklusiv zur Verfügung stehen.

Für die Kunden sind viele IT-Serviceleistungen aus einer Quelle möglich, was nicht nur praktisch, sondern auch übersichtlich ist und zudem weniger IT-Know-how im Unternehmen selbst erforderlich macht. Beim Data Center Outsourcing beispielsweise wird das gesamte Rechenzentrum nach außen verlagert. Ein weiterer Vorteil: Externe IT-Dienstleistungen sind kostengünstiger. Ein mögliches Risiko ergibt sich im Hinblick auf den Datenschutz, da im Fall von aus dem Ausland stammenden Hosting-Anbietern diese anderen als den in Deutschland geltenden Datenschutzgesetzen verpflichtet sind, weshalb vermehrt Rechenzentren im eigenen Land genutzt werden. Außerdem wird ein großer Teil der Kontrolle über die vorhandenen Datensysteme abgegeben und es kann technisch bedingt zu Verbindungsüberlastungen kommen. Nachteiliges Potenzial ergibt sich auch dann, wenn einzelne Abteilungen auf unterschiedliche IT-Angebote zurückgreifen und die internen Strukturen dadurch unübersichtlich werden. Hierbei spricht man von einer sogenannten „Schatten-IT“.

Vom dynamischen IT-Wachstum profitieren nicht nur die Kunden der IT-Dienstleister, für welche sich unterschiedliche Geschäftsmöglichkeiten ergeben. Vielen Channel Unternehmen bietet sich die Chance, am Hosting-Geschäft zu partizipieren, ohne als reiner Hosting-Dienstleister zu fungieren. Ein Vorteil besonders für kleinere Unternehmen, die nicht ausschließlich Hosting-Services anbieten können, beispielsweise aus Kostengründen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die sich durch IT-Dienstleistung ergeben, und profitieren Sie von Flexibilität und technischem Know-how. Mit individuell genutztem Hosting entlasten Sie Ihr Unternehmen und eröffnen sich neuen Handlungsspielraum.